Radio Kärnten Streitkultur

Jeden zweiten Montag um 20.04 Uhr wird in Radio Kärnten live über aktuelle Themen diskutiert, Hörerinnen und Hörer können sich telefonisch beteiligen. Die nächste „Streitkultur“ gibt es am 20. Februar.

Am Montag, dem 20. Februar 2017 stand in Radio Kärnten ab 20.04 Uhr ein Tourismusprojekt in Pörtschach im Mittelpunkt. Durch die „Streitkultur“-Sendung führte Christoph Glantschnig.

Tourismusmagnet oder Luftschloss?

Die wiederbelebte Idee einer Seilbahn von Pörtschach über den Wörthersee auf den Pyramidenkogel sorgt seit Monaten für Diskussionen. Eine Entwicklungsgesellschaft plant ein großangelegtes Projekt, das inklusive spektakulären Sportangeboten, Solarschiffen und einer neuen Einkaufsmeile den Tourismus am See beleben und tausende Gäste anziehen soll. Die bisher präsentierten Pläne polarisieren in der Bevölkerung stark.

Brauchen Kärnten und der Wörthersee ein solches touristisches Leuchtturmprojekt? Welche Auswirkungen gäbe es auf Umwelt und Landschaftsbild? Lässt sich die kühne Vision umsetzen und finanzieren?

Unter der Leitung von Christof Glantschnig diskutierten:

  • Karl Grossmann, Hotelier und Sprecher der Projektwerber
  • Silvia Häusl-Benz, Bgm. Pörtschach
  • Karl Dovjak, Bgm. Keutschach
  • Michael Johann, LAbg., die Grünen
  • Roland Sint, GF Wörthersee-Tourismus
  • Hubert Pirker, ehem. EU-Abgeordneter, Pörtschach

Sendung on demand

Teil 1:

Teil 2:

Sendung zum Nachlesen

Archivsendungen zum Nachlesen