„Frontaler“: Frau fuhr Schlangenlinien

Eine 33-jährige Kärntnerin ist am Samstag bei einem Frontalzusammenstoß in St. Andrä (Bezirk Wolfsberg) schwerst verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau mit ihrem Auto zuvor in Schlangenlinien unterwegs.

VU Jakling

ORF

Frontalzusammenstoß mit entgegenkommenden Auto

Offenbar kam die Frau auf das rechte Bankett der Landesstraße, verriss ihr Fahrzeug in Richtung Fahrbahnmitte und prallte dort gegen das entgegenkommende Auto eines 37-Jährigen.

VU Jakling

ORF

Frau in Wrack eingeklemmt

Bei dem Zusammenprall wurde die Lenkerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, sie wurde von der Feuerwehr geborgen und mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

VU Jakling

ORF

Lenker ebenfalls verletzt

Der 37-Jährige wurde ebenfalls verletzt und wurde ins Landeskrankenhaus Wolfsberg eingeliefert. Die St. Stefaner Landesstraße war für etwa zwei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt.

VU Jakling

ORF