Lange Nacht der Museen: Über 32.000 Besucher

Die 18. „ORF-Lange Nacht der Museen“ kann wieder mit einer erfolgreichen Bilanz abschließen: über 32.500 Besucher waren vergangene Nacht in den Kärntner Museen und Galerien unterwegs.

72 Kulturinstitutionen machten in Kärnten am 7. Oktober bei der „ORF Langen Nacht der Museen“ die Nacht zum Tag. Heuer wurde die Landeshauptstadt Klagenfurt von 30.652. Kulturinteressierten besucht. Österreichweit konnten mehr als 360.000 Besucher angelockt werden - mehr dazu in wien.ORF.at.

Bilanz Lange Nacht der Museen

ORF

Minimundus wieder am beliebtesten

Die beliebteste Einrichtung war in Klagenfurt Minimundus – die kleine Welt am Wörthersee mit 2.160 Besuchern, gefolgt vom Stadthaus Klagenfurt mit 2.066 und dem Planetarium Klagenfurt mit 1.795 Besuchern. Die Schauplätze in Villach verzeichneten 985 Besucher. In das Museum der Stadt Villach kamen 178 Besucher, in das Dinzlschloss 177 und in die Galerie Freihausgasse 141 Besucher.

Bilanz Lange Nacht der Museen

ORF

Auch bei den Museen und Galerien in den Kärntner Regionen gab es einen Besucherandrang von insgesamt 950 Kunstinteressierten. ORF-Landesdirektorin Karin Bernhard sagte, sie freue sich, dass auch heuer wieder zahlreiche Kärntnerinnen und Kärntner das nächtliche Angebot genutzt haben. „Ich bedanke mich bei allen, die zum Erfolg der „ORF Langen Nacht der Museen“ in Kärnten beigetragen haben“.

Bilanz Lange Nacht der Museen

ORF/Robert Schumann

Die Kärntner Kulturinstitutionen und der ORF bedanken sich für das große Interesse bei der „ORF Langen Nacht der Museen“ am 7. Oktober 2017