Im Laufhaus eingeschlafen: Konto geplündert

Einen Diebstahl in einem Laufhaus in Klagenfurt hat die Polizei nun klären können. Ein 29 Jahre alter Kunde des Laufhauses wurde bestohlen, während er eingeschlafen war. Eine Prostituierte aus Rumänien gestand die Tat.

Der 29 Jahre alte Mann aus dem Bezirk St. Veit an der Glan schlief während des Besuches im Laufhaus ein. Später bemerkte er, dass von seinem Konto Geld abgebucht worden war. Die Polizei konnte schließlich eine 33 Jahre alte Prostituierte als Täterin ausforschen.

Die Frau bediente sich selbst, während der Kunde eingeschlafen war. Sie fand in seiner Brieftasche die Bankomatkarte samt dazu gehörigem Pin-Code. Die Rumänin behob mehrere hundert Euro. Nach anfänglichem Leugnen gestand die 33-Jährige die Tat.