S37: Auto überschlug sich mehrmals

Wieder ist es auf der Klagenfurter Schnellstraße (S37) zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Autofahrer kam von der Straße ab, sein Wagen überschlug sich mehrmals. Der 22-Jährige dürfte kurz eingenickt sein.

Der 22-Jährige aus dem Bezirk St. Veit/Glan war am Donnerstag gegen 12.10 Uhr auf der Schnellstraße auf dem Weg von Klagenfurt nach St. Veit. Auf Höhe St. Donat kam er - vermutlich wegen Sekundenschlafs - nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf die in diesem Bereich ansteigende Leitschiene bei der Ausfahrt zum Industriepark St. Veit an der Glan.

Auto landete mitten auf der Fahrbahn

Der Wagen des jungen Lenkers wurde in die Luft geschleudert, überschlug sich mehrmals und kam erst nach etwa 150 Metern mitten auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Wagen landete aber wieder auf allen vier Rädern.

Auto Überschlag S 37

Autobahnpolizei Klagenfurt

Das Auto überschlug sich und blieb mitten auf der S37 stehen.

Andere Autofahrer, die den Unfall beobachteten, bargen den 22-Jährigen aus dem Auto und leisteten Erste-Hilfe. Laut Polizei wurde der Autolenker unbestimmten Grades verletzt. Er wurde ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert. Während der Bergearbeiten war die S37 vorübergehend für den gesamten Verkehr gesperrt.

Link: