Ein Bauernhof gegen Burn Out

Seit einem Jahr ist der Peintnerhof im Lesachtal ein zertifizierter „Auszeithof“. Erholungssuchende sollen aktiv gesunde Lebenswege am Bauernhof für sich entdecken und damit einer Burn-Out-Erkrankung vorbeugen.

Im Lesachtal gehen die Uhren ein wenig langsamer. Es ist eine gepflegte Kulturlandschaft, die dem Auge viel Abwechslung bietet. Kleine Ortschaften mit gewachsenen Strukturen sorgen für eine nahezu „friedliche“ Stimmung.

Auszeithof Lesachtal

ORF

„Sommerfrische“ seit den 50er-Jahren

Schon seit den 1950er-Jahren kommen Sommerfrischler auf den Peintnerhof in Niedergail, um „Urlaub am Bauernhof“ zu machen. Als Andrea Unterguggenberger den elterlichen Hof übernahm, suchte sie nach einer Möglichkeit, das Potenzial ihrer naturbelassenen Heimat bestmöglich zu nutzen. Sie absolvierte einen Lehrgang des Vereines Green Care zur Gesundheitsförderung am Bauernhof und bietet nun ihren Gästen die Natur als „heilsames Element“ an.

Auszeithof Lesachtal

ORF

„Von der Spannung zur Entspannung kommen“

„Wir versuchen die gesundheitsfördernden Elemente wie das Wasser, die Alm, die Wiese und Natur in unser Angebot einzubauen. Das hilft den Menschen sehr wohl, weil wir in einer stressbeladenen Zeit leben. Auf diese Weise hat der Mensch die Möglichkeit, von der Spannung zur Entspannung zu kommen“, so Andrea Unterguggenberger.

Seit einem Jahr werden am Peintnerhof Seminare für einen gesundheitsfördernden Lebensstil angeboten. Wer lernen möchte, achtsam mit seinem Körper umzugehen und die optimale Balance zwischen Aktivität und Ruhe zu finden, scheint hier oben gut aufgehoben.

Auszeithof Lesachtal

ORF

Barfußwandern als Selbsterfahrung

Die Bäuerin bietet zum Beispiel Barfußwandern an. „Es ist einfach eine andere Möglichkeit, wie man Achtsamkeit üben kann. Man konzentriert sich auf die Fußsohlen und spürt, wie sich das anfühlt.“ Aber auch beim gemeinsamen Kochen mit naturnah erzeugten Lebensmitteln. Mit einfachen Rezepten entstehen bekömmliche Speisen, die nicht nur dem Körper sondern auch der Seele gut tun sollen.

Auszeithof Lesachtal

ORF

Auszeit soll Burnout vorbeugen

Darüber hinaus werden im neu errichteten Seminarhaus Workshops mit Experten zur Vorbeugung von Zivilisationskrankheiten angeboten. „Es ist ganz wichtig, im Augenblick zu leben und nicht für den Augenblick“, lautet das Credo von Mediziner Georg Lexer. Denn es werde in Zukunft immer mehr Ballungszentren geben - die Folge davon sei, dass die Menschen immer dichtgedrängter zusammenleben. Lexer: „Arbeit und Freizeit verschwimmt, das führt zu großen Problemen. Deshalb haben wir in Österreich bis zu einer Million Burn-Out-Gefährdete. Das sind jene Menschen, die noch nicht krank sind, aber dringend diese Prävention brauchen. Für sie ist ein Auszeithof das Richtige.“

Auszeithof Lesachtal

ORF

IT-Experte: „Fühle mich wie in Biene-Maja-Film“

Neben den Wochenseminaren sind auch längere Auszeiten möglich. Ein IT-Experte aus München versucht sich über die Sommermonate als Hirte auf der Schafalm des Peintnerhofes: „Ein Traum geht in Erfüllung. Ich frühstücke zwei Stunden lang gemächlich und komme mir vor, wie in einem Biene-Maja-Film, weil die ganzen Insekten um mich herumfliegen. Es ist gigantisch.“

Auszeithof Lesachtal

ORF

Vier Auszeithöfe in Österreich

Green Care ist ein Verein, der gemeinsam mit den neun Landwirtschaftskammern Konzepte zur Entwicklung des ländlichen Raumes erarbeitet. Neu im Angebot ist ein Lehrgang zur Gesundheitsförderung am Bauernhof mit dem Ziel, „Auszeithöfe“ zu zertifizieren, die den Bauernhof zu einem Gesundheitsort machen. Derzeit gibt es österreichweit vier Auszeithöfe.

Auszeithof Lesachtal

ORF

Auszeithöfe - ein Angebot im ländlichen Raum für Menschen auf der Suche nach einem gesünderen Leben.