Der Schönheitschirurg für den Krampus

Viele wertvolle Krampusmasken werden bei den Umzügen beschädigt. Der Kärntner Harald Hofer betreibt dazu eine eigene „Maskenklinik“. Dort werden die Masken mit moderner Technik auch „verschönert“.

In Döbriach am Millstätter See betreibt Harald Hofer seine Maskenklinik, in der die Krampusmasken repariert und auch aufgepeppt werden. Vor sechs Jahren machte sich der gelernte Orgelbauer als Maskenschnitzer selbstständig, aus dem Hobby wurde sein Beruf. Das Handwerk zum Gruseln brachte sich der 38-Jährige selbst bei.

Krampus Maskenklinik Harald Hofer
ORF

Besonders gefragt ist Hofer, wenn es um das Reparieren der wertvollen Holzmasken geht. Denn immer wieder zieht sich der Krampus beim Umzug Verletzungen zu. „Die Hörner, Zähne oder Ohren brechen ab, das sind die typischen Schadensfälle“, sagt Hofer. Derzeit kommen fast täglich Kunden mit ihren Anfragen in die Maskenklinik nach Döbriach.

Krampus Maskenklinik Harald Hofer
ORF

Leuchtende Augen sehr gefragt

Hofer hat sich auch darauf spezialisiert, alte Masken mit technischen Mitteln, wie LED-Leuchten, aufzupeppen. Derzeit sehr beliebt sind leuchtende Augen in allen Farben. Auch farblich gibt er alten Masken wieder einen neuen Teint. Besonders gefragt seien im Moment blutrünstige Masken, sagt er.

Krampus Maskenklinik Harald Hofer
ORF

Sendungshinweis:

Kärnten heute, 28. November 2016

Gemacht wird, was der Kunde wünscht. Manchmal stellen diese Wünsche den Maskenschnitzer auch vor besondere Herausforderungen, „einmal waren es zum Beispiel beleuchtete Adern“, so Hofer.

Kreativität ohne Grenzen

Bleibt Zeit, fertigt Harald Hofer auch selbst Masken an. Ob alte Männer, Hexen oder Figuren aus Fantasy-Filmen - seiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Alle Masken werden aus Zirbenholz aus der Region geschnitzt. Die Felle aus Ziegenleder stammen von heimischen Gerbereien.

Krampus Maskenklinik Harald Hofer
ORF

Links:

Werbung X