Zu Gast bei Contessa Formentini

Die Familie Formentini zählt zu den wichtigsten Adelsgeschlechtern in Friaul. Sie bietet in San Floriano del Collio unter dem Titel „Mit den Augen der Gräfin“ eine exklusive Führung vom Schlossherren persönlich an.

Der Collio Goriziano oder das Görzer Hügelland zählt zu den bezauberndsten Landschaften in Friaul Julisch Venetien. In San Floriano del Collio lebt seit knapp 500 Jahren die adelige Familie Formentini.

SSC Contessa Formentini
ORF

Das Geschwisterpaar Phillip und Isabella Formentini sind die jetzigen Hausherren im altehrwürdigen Schloss.

SSC Contessa Formentini
ORF
Contessa Isabella Formentini

Sendungshinweis:

Servus, Srecno, Ciao; 19.11.2016

Sie entschieden sich dafür, ihre privaten Räumlichkeiten für interessierte Besucher zu öffnen. Die Gäste haben damit die Möglichkeit, in eine mittelalterliche Atmosphäre einzutauchen und ein altes Adelsgeschlecht ganz persönlich kennenzulernen.

Contessa macht Ausflüge mit Gästen

Vier Tage lang ist man auf Du und Du mit einer Familie, die zum Beispiel mit der Habsburger Kaiserin Maria Theresia oder Ludwig XIV dem französischen Sonnenkönig direkt verwandt ist. Contessa Formentini ist eine aufgeschlossene Gastgeberin, bei der keine Langeweile aufkommt.

SSC Contessa Formentini
ORF
SSC Contessa Formentini
ORF
Graf und Gräfin - rechts - mit ihren Gästen

So lernt man auch das agritouristische Collio kennen. Bei der Familie Komjanc zum Beispiel können sich die Gäste durch fruchtiges Olivenöl kosten oder besuchen das benachbarte Castello di Coloredo di Monte Albano.

SSC Contessa Formentini
ORF

Gräfin Isabella Formentini sagte, ihr sei es wichtig, dass die Besucher eine besondere Atmosphäre erleben und den Collio mit ihren Augen sehen lernen.

Werbung X