Uschi Mikosch

Die begeistere Radiomacherin Uschi Mikosch arbeitet seit 1989 - mit Unterbrechungen - beim ORF.

Uschi Titze wurde im Juli 1973 geboren. Begonnen hat die Liebe zum Radio in der Jugendredaktion von Radio Kärnten, wo die Schülerin bei den Sendungen „Jugendtreff“ und „Zick Zack“ das Radiohandwerk lernte.

Ursula Mikosch
Elsner Riccio
ORF Redakteurin Uschi Mikosch

Nach der Matura zog es die begeisterte Sängerin und Pianistin zum Musikpädagogikstudium nach Graz, wo sie unter anderem Schwerpunktausbildungen in Jazzgesang, musikalischer Früherziehung und Schauspiel absolvierte.

Sechs abwechslungsreiche Jahre bei Ö3

1996, kurz vor Abschluss ihres Studiums, führte der Zufall Uschi Mikosch wieder zurück zu ihrer alten Liebe: Bei einem österreichweiten Casting setzte sie sich gegen 3.500 Bewerber durch und gewann einen Ausbildungsplatz beim damals frisch reformierten Hitradio Ö3.

Sie entschied sich für die Arbeit im Produktionsteam, der Kreativabteilung des Senders. Mit Unterbrechungen arbeitete sie bis 2001 im „Ö3 Wecker“-Team, gestaltete das akustische Erscheinungsbild des Senders mit, war an der Konzeption und Umsetzung von Imagekampagnen und Aktionen beteiligt und sang und spielte in diversen Comedy- und „Weckercombo“-Produktionen, die sie auch selbst produzierte. Außerdem war Uschi Mikosch einige Jahre die offizielle weibliche Station Voice von Ö3.

1999 Rückkehr ins Landesstudio Kärnten

Aus privaten Gründen kam sie 1999 wieder zurück in ihre Kärntner Heimat, wo sie für ein Jahr die Kärntner Ö3-Redaktion übernahm. Danach arbeitete Uschi Mikosch wieder für Radio Kärnten, pendelte aber noch immer wochenweise nach Wien zu Ö3.

Als mit der Zeit die Aufgaben in Kärnten immer zahlreicher wurden, folgte der endgültige Wechsel ins Landesstudio, wo sie unter anderem die „Radio Kärnten Family“, das „Wochenend“ oder das „Eishockeymagazin“ moderierte, Beiträge gestaltete, die Kindersendung „Kuddelmuddel“ betreute und als Eventmoderatorin, Werbesprecherin und Station Voice tätig war.

Nebenbei begann die vielseitig Interessierte ein Publizistikstudium und absolvierte eine Ausbildung zur Kommunikations- und Wirtschaftstrainerin.

Nach Babypause wieder im Einsatz

Eine längere Unterbrechung brachten die Geburten ihrer Kinder 2004, 2006 und 2008. Seit Oktober ist die dreifache Mutter nun wieder mit Begeisterung und einer Teilzeitanstellung bei der Sache - als Redakteurin, Moderatorin („Sternderl schau’n – Die Radio Kärnten Astronacht“, „Eishockeymagazin“), Produzentin und Station Voice. Fünf Jahre lang, bis Ende 2016, war sie auch als „Dabei“-Redakteurin für „Kärnten Heute“ im Einsatz.

eMail an Uschi Mikosch

Werbung X