Musiparade: Hörer wählen ihre Favoriten

Jeden Mittwoch von 20.03 Uhr bis 21.00 Uhr werden Sänger und Gruppen der volkstümlichen Musik vorgestellt. Das Radio Kärnten Publikum kann für seinen persönlichen Favoriten abstimmen.

Zu Gast in der „Musiparade“ sind am 21. Februar Schwater Monika vom Kloster Wernberg und Karin Hermann, die Leiterin des Bildungshauses. Es geht um die Fastenwochen, die im Kloster Wernberg angeboten werden. Jetzt in der Fastenzeit interessieren sich besonders viele Menschen, die ihrem Körper etwas Gutes tun wollen, dafür, wenn das auch nicht immer einfach ist.

Musiparade am 21. Februar

Platz VW W Titel Interpret
1 - - Die Hauptsache ist, wir hab‘n uns gern Salzburgsound
2 4 2 Dirndl komm und tanz mit mir Die jungen Mölltaler
3 1 5 Hallo ihr lieben Freunde Pseirer Power
4 7 8 Hirscherl Lied Christopher Uitz
5 3 4 Heut pack mas wieder Bergwind
6 5 6 Diese Nacht is nur zum Feiern g‘macht Die Mitterdorfer
7 2 4 Let's turn around im Polkasound Kaiserwälder Musketiere
8 - - Da drob‘n in die Berg is da Herrgott dahoam Marc Pircher
9 10 7 Das Tiroler Gen Ingo Stecher
10 6 6 Die Jägersprache Styria Consort
Neuvorstellungen:
- - - Olle dann heut Musik hören Die Mostibären
- - - Verliebt in die Heimat Ensemble Osttirol

Publikum stimmt ab

Das Radio Kärnten Publikum ist eingeladen, aktiv mitzuwirken. Man kann für seinen persönlichen Favoriten abstimmen. Per Mail kann man auch Wünsche für Neueinsteiger nennen (siehe unten). Gewählt werden kann von Mittwochabend bis Dienstagvormittag. Das aktuelle Votingformular geht immer am Mittwochabend online.

Abstimmung wird geladen...

Sendungshinweis:

„Musiparade“ 21. Februar 2018

Acht Wochen maximal in Wertung

In der Musiparade gilt die sogenannte „Achter-Regel“. Das bedeutet, dass ein Titel maximal acht Wochen in der Wertung verbleiben kann. Dann bekommen wieder neue Lieder eine Chance. Viele Gruppen sind oder waren nämlich schon so lange oder auch länger in der Wertung und es sollen auch immer wieder neue Gruppen mit ihren Liedern ein Chance bekommen.

Musiparade Arnulf Prasch Wilfried Krierer
Doujak Kronen Zeitung
Wilfried Krierer und Arnulf Prasch

Natürlich kann auch eine Gruppe, die bereits dabei war, ein wenig später mit einem neuen Lied wieder in die Wertung kommen.

Hörerneuvorschläge mailen

Sie haben eine Idee für einen Neuvorschlag, der es in die Musiparade schaffen soll? Dann schicken Sie uns ein Mail:

Werbung X