50.000 Facebook-Abonnenten für Kärnten heute

Mehr als 50.000 Menschen haben die Kärnten-heute-Facebook-Seite abonniert und machen damit den Social-Media-Auftritt des Landesstudios Kärnten zum erfolgreichsten Bundesländerkanal des ORF.

Am 4. September 2013 startete die Facebookseite von Kärnten heute. Jährlich werden mehr als 1900 Beiträge gepostet, 500 davon sind Videobeiträge. Die wichtigsten Bundeslandnachrichten des Tages werden so aufbereitet, dass sie schnell lesbar und leicht verständlich sind. Die ausführlichen Beiträge werden auf die ORF-Kärnten-Onlineseite verlinkt.

Sendungshinweis:

Radio Kärnten Mittagsjournal; 4.12.2017

Mehr als 50.000 Menschen haben Kärnten heute auf Facebook abonniert und werden damit täglich mehrmals über die Geschehnisse aus Kärnten informiert. Die Abonnenten kommen zu einem Großteil aus Kärnten, aber auch aus den benachbarten Bundesländern sowie aus dem Ausland.

Hohe Reichweite

In den letzten drei Jahren gab es einige, reichweitenstarke Themen: Am 13. April 2016 erreichte ein Facebook-Posting über die Anbringung der Tempo-Schwellen im Rahmen des GTI-Treffens in Reifnitz mehr als 626.000 Menschen, noch stärker war der Wintereinbruch im heurigen September: Die Fotos der ersten Schneedecke auf der Turrach wurden mehr als 3.600 Mal geteilt und erreichtem eine Spitzenreichweite von 753.000 Facebook-Usern. Innerhalb des ORF zählt die Kärnten heute Facebook-Seite damit zu den erfolgreichsten im ganzen ORF-Konzern.

ORF-Kärnten-Chefredakteur Bernhard Bieche sagte dazu, es sei erfreulich, dass so viele Menschen das jüngste Medium der ORF-Kärnten-Familie nützen. „Wir erreichen dadurch ein junges Publikum. Besonders erfreulich ist, dass wir unter den rund 100 Facebook-Angeboten des ORF auf Platz sieben liegen.“

„Kompakt“ aufs Handy

Zum jüngsten Format zählt Kärnten heute Kompakt, eine Kurzversion der Bundesland-heute-Sendung mit Hinweis auf die Kärnten-heute-Sendung um 19.00. Um sich für den Whats-App-Dienst anzumelden ist nur ein Klick auf die Anmeldeseite nötig. Der ORF Kärnten ist noch mit weiteren Facebookseiten vertreten - etwa mit der Seite der Radio-Kärnten-Morgenshow oder dem Kärntner Eishockeymagazin. Egal auf welcher der Seiten, das gesamte Team freut sich über jedes „Gefällt mir“.

Werbung X