Langjährige Konsumentenschützerin gestorben

Josefine Traunik war bis zu ihrer Pensionierung 2011 die Leiterin des Konsumentenschutzes der Arbeiterkammer Kärnten. Wie erst jetzt bekannt wurde, starb sie Ende Oktober mit 66 Jahren.

Die Arbeiterkammer Kärnten zeigte sich tief betroffen und drückte ihrer Familie ihre Anteilnahme aus. Traunik prägte über lange Jahre den Konsumentenschutz in Kärnten.

Josefine Traunik Arbeiterkammer gestorben
ORF
Archivbild Josefine Traunik

In ihrer aktiven Zeit behandelte Traunik mit ihrem Team jährlich 35.000 Fälle. Jedes Jahr seit Beginn ihrer Tätigkeit 1985 wurden die Anfragen mehr. Das Internet kam als Thema dazu und bot neue Herausforderungen für die engagierte Konsumentenschützerin. Bei Antritt ihrer Pension 2011 sagte sie gegenüber dem ORF, früher waren es kleine Betrügereien, doch das Internet biete noch ganz andere Dimensionen. Besonders engagierte sich Traunik gegen Kaffeefahrten und Pyramidenspiele, in deren Falle viele Konsumenten tappten.

Für ihre Pension wünschte sich Traunik, sie wolle Vieles nachholen, für das während ihres Berufs die Zeit fehlte.

Werbung X