Ehefrau vor Kleinkindern gewürgt

Mittwochabend ist es in einer Betreuungsstelle in Villach zu einem Streit zwischen einem 23 Jahre alten Afghanen und seiner 19 Jahre alten Frau gekommen. Der Mann wurde handgreiflich, die Kinder des Paares mussten zusehen.

Gegen 18.00 Uhr eskalierte der Streit zwischen dem Afghanen und seiner Ehefrau. Der Mann würgte und schlug auf die 19-Jährige ein. Die Kleinkinder des Paares mussten den Übergriff miterleben. Nach der Attacke flüchtete der Mann mit seinem Fahrrad in Richtung Villacher Innenstadt. Seine Frau begab sich zusammen mit den beiden Kindern in das Landeskrankenhaus Villach.

Drohungen gegen Beamte

Am späten Abend konnte der rabiate Mann nach einer Fahndung durch die Polizei schließlich ausfindig gemacht werden. Er schrie die Beamten teils in englischer Sprache und seiner Muttersprache an. Seinen Zorn untermauerte er mit teils heftigen Gesten in Richtung der Polizisten. Der Afghane wurde in das Polizeianhaltezentrum Villach gebracht. Gegen ihn wurde eine Wegweisung und ein Betretungsverbot ausgesprochen.

Werbung X