Buchweizenpolster aus der Prekmurje

In der Prekmurje gibt es einen Familienbetrieb, der Buchweizen verarbeitet und unter anderem Polster mit so einer Füllung herstellt. Buchweizen wird aber auch zu Brot gebacken und dient als Futter für Bienen.

Buchweizen ist ein Knöterichgewächs und trotz seiner Bezeichnung ein sogenanntes Pseudogetreide. Goran Maucec weiß über die Wirkung von Ajda Bescheid, wie man in seiner Heimat sagt, und beschäftigt sich gemeinsam mit seinem Vater seit Jahren mit der Verwendung der Buchweizen-Hülsen und Produktion von Polstern mit einer solchen Füllung: „Mit der Herstellung der Produkte haben wir im Jahr 2003 als Familienbetrieb begonnen und wir machen das mit sehr viel Liebe. Die Methode hat mein Vater entwickelt, er ist ein Fachmann auf diesem Gebiet.“

Buchweizen Polster Prekmurje SSC
ORF

Sendungshinweis:

Servus Srecno Ciao, 20. Mai 2017

Mehr will er nicht sagen, es sei ein Betriebgeheimnis. Aber die Hülsen seien vollkommen sauber und werden auch in den Thermenhotels verwendet.

Buchweizen Polster Prekmurje SSC
ORF

Ganz so einfach ist die Herstellung eines Buchweizenpolsters nicht, die Wirkung hingegen spürt man sofort. In Moravske Toplice ist sogar ein Hotel nach dem Buchweizen benannt. „Ajda“ kennen viele Gäste gar nicht und nehmen hier oft erstmals Kontakt damit auf. Schritt für Schritt wurden hier in den letzten Jahren die Zimmer mit Buchweizenpolstern ausgestattet, das Echo sei positiv so Hoteldirektor Janz Pusnik: „Die Gäste sind von den Buchweizenpölster, die eine geschützte Marke in der Prekmurje sind, wirklich begeistert. Nicht nur in den Hotelbetten sind sie sehr begehrt, sie werden auch gerne mit nach Hause genommen.“

Buchweizen SSC Prekmurje Polster
ORF

Eigene Buchweizenmühle in Gornja Bistrica

Doch mit Buchweizen kann man noch mehr machen, als Kissen zu füllen. In Gornja Bistrica betreibt die Familie Kolenko eine Mühle. Hier werden auch noch Kleinmengen verarbeitet, das schätzen die Bauern der Umgebung, die in großen Betrieben mit ihren wenigen Buchweizensäcken gar nicht angenommen werden. Auch Müller Roland Kolenko ist von den Vorzügen des Buchweizens überzeugt: "Er braucht wenig Pflege, ist sehr widerstandfähig gegen Gifte und schlechte Witterungsverhältnisse. In letzter Zeit wird der Buchweizen von Imkern vermehrt als Tracht (Futter) für die Bienen angebaut. Nach der Ernte wird er bei uns entweder geschält oder zu Mehl verarbeitet.

Buchweizen Polster Prekmurje SSC
ORF

Schnitzel mit Buchweizen

Für Mehl kommt das ganze Korn in die Mühle, doe aus mehrere Jahrzehnte alten Mühlsteinen besteht. Roland Kolenko braucht viel Erfahrung, um mit dem empfindlichen Werk hochwertiges Mehl produzieren zu können. Die Gostilna Toncek ist auch bekannt für bodenständige Küche. So gibt es ein „Schnitzel nach Art des Hauses“ mit Buchweizen.

Buchweizen Polster Prekmurje SSC
ORF

Das Schnitzel wird beidseitig angebraten, dann kommt Rohschinken aus der Region Goricko drauf. Zwiebel, Knoblauch, Paprikastücke und Buchweizenkörner ebenfalls anbraten, auf dem Schnitzel verteilen und mit einer Buchweizen-Palatschinke zugedecken. Nun noch mit Sauerrahm und Paprikapulver finalisieren und zum Durchgaren in den Ofen stellen.

Werbung X