Jäger von Hochsitz gestürzt: Schwer verletzt

Ein 79-jähriger Jäger aus Italien ist am Donnerstagabend beim Abstieg von einem Hochsitz beim Weißensee ausgerutscht und schwer gestürzt. Er erlitt Kopfverletzungen und wurde von der Bergrettung geborgen.

Gegen 17.00 Uhr stieg der Italiener im Jagdgebiet der Bundesforste im sogenannten Silbergraben, Gemeinde Weißensee, in Begleitung eines Jagdkollegen nach dem Ansitz von einem Hochsitz. Dabei rutschte der Mann aus und stürzte aus einer Höhe von rund zwei Metern auf den Boden, wobei er schwere Kopfverletzungen erlitt.

Jäger Italiener Absturz Weißensee
Bergrettung Spittal

Der Jagdkollege verständigte die Rettungskräfte. Da sich die Unfallstelle in steilem Gelände befindet, wurde die Bergrettung Spittal-Stockenboi verständigt, die den Mann barg. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung von der Rettung ins LKH Villach gebracht.

Jäger Italiener Absturz Weißensee
Bergrettung Spittal
Werbung X