Bahn: Verbindung Villach - Udine steht wieder

Seit drei Jahren gibt es nun erstmals wieder eine Zugsverbindung zwischen Villach und Udine. Im Jahr 2009 ist diese Verbindung stillgelegt worden. Nun verkehrt ein Personenzug wieder zweimal täglich. Die EU zahlt mit.

Der Grund: Es handelt sich um ein Interreg-Projekt. Am Montag wurde es in Tarvis von den Spitzenpolitikern der Regionen vorgestellt. DieErwartungen sind offensichtlich sehr groß. Fast alle Bürgermeister aus dem Kanaltal waren bei der Pressekonferenz von LH Gerhard Dörfler (FPK) am Montag anwesend.

Kooperation für den Betrieb

Vor drei Jahren wurde die Verbindung von der italienischen Bahn eingestellt, seither gab es nur Nachtzüge. Ab sofort rollen die Züge zweimal täglich. Manfred Oberrauner von den ÖBB erklärte: „Wir haben mit der Ferrovie Udine/Cividale eine Kooperation abgeschlossen. Die Waggons kommen von den ÖBB. Es sind Waggons von 150 Sitzplätzen. Die Lokomotive ist eine neue E190 mehrstromfähige Siemens-Lok die Ferrovie Udine/Cividale bereitstellt.“

Bahnverbindung
ORF Kärnten

Markt ist vorhanden

Die neue Verbindung ist ein Interreg-4-Projekt und wird auch von der Region Friaul/Julisch-Venezien und der EU gefördert. „Dass es Markt gibt, zeigt ja der Intercity-Bus zwischen Klagenfurt und Venedig. Das ist ein riesiges Erfolgsprojekt. Dadurch konnten wir auch die Kollegen und die Nachbarbahnen einladen. Verkehrsreferenten sind Freunde. Wir haben nicht aufgegeben. Bürgermeister unterstützen uns. Wir dürfen heute doch einen Schienenzukunftstag zwischen Österreich und Oberitalien erleben“, so Oberrauner.

24 Euro kostet die Strecke Villach-Udine und retour.

Der Zug verkehrt das ganze Jahr. 1,3 Millionen Euro haben die Partner für die neue Verbindung aufgebracht. Nicht nur Pendler, sondern auch Touristen, Kulturinteressierte und Radfahrer sollen angesprochen werden, bestätigte auch Oberrauner. Bis zu 100 Räder können in jedem Zug im Gepäckwaggon befördert werden. Den neuen Alpe-Adria-Radweg kann man so auch stückweise erkunden.

Bahnverbindung
ORF Kärnten

Günstige Verbindungen

Jeweils um 9.40 und um 19.29 Uhr fährt der Zug ab Villach, um 7.00 Uhr und 17.15 Uhr ab Udine. Der Zug hält unter anderem in Arnoldstein, Thörl-Maglern und in allen größeren Bahnhöfen im Kanaltal. Einmal die Strecke Udine und retour kostet 24 Euro. Die Tickets erhält man auch ohne Aufpreis im Zug.

Bahnverbindung
ORF Kärnten
Werbung X